Schule am Winterrain -

Projekt „Sauberer Wald"

Unter dem Projekt „Sauberer Wald“ gehen Schüler*innen der Schule am Winterrain auch dieses Jahr wieder wöchentlich für eine Stunde in den Ispringer Wald.

Mit Zangen und Mülltüten ausgerüstet sammeln sie Müll. Entsetzt stellen die Jugendlichen fest, wie viel Abfall verantwortungslos im Wald liegengelassen wird. Nach jeder Aktion kommen sie mit einem gefüllten Eimer voller Plastikmüll, Einwegbecher, Zigarettenstummel und leeren Tüten von Fastfood-Restaurants zurück. Nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Tiere im Wald stellt der Müll eine erhebliche Gefahr dar.

Mit dieser Aktion entwickeln die Schüler*innen ein Bewusstsein für die Umwelt. Eine Schülerin sagt: „Ich kann nicht verstehen, warum so viel Abfall rücksichtslos im Wald entsorgt wird.“ Die Klasse 5/6/7c wünscht sich in Zukunft immer weniger Abfall zu finden. Die Sauberkeit des Waldes liegt allerdings in unser aller Verantwortung.